Fragen? - Antworten!

Auf dieser Seite beantworten wir Ihnen die am häufigsten an uns gestellten Fragen.


Fragen zum Verein Afrikanische – Deutsche Partnerschaft Malaika e.V.



Wie kann ich den Verein mit meinem Einsatz ünterstützen?
Man kann Mitglied werden, spenden oder eine Patenschaft übernehmen. Viele Mitarbeiter im Verein waren z.T. schon mehrmals vor Ort in Malaika Children´s Home und können berichten, Bilder zeigen, eine Veranstaltung oder einen Informationsabend durchführen. Damit besteht die Möglichkeit an anderen Orten gemeinsam Kreise zu ziehen.

Wer bestimmt für was das gespendete Geld eingesetzt wird?
Verantwortlich ist der Verein „African – German Partnership“ und das Komitee von Malaika Children´s Home vor Ort. Der Haushaltsplan wird jährlich gemeinsam verabschiedet. Es werden monatliche Berichte vor Ort erstellt und auch an den Verein in Deutschland übermittelt. Wir prüfen diese und beraten über die Rücklagen für Neuanschaffungen oder Investitionen.


Fragen zu Malaika Children´s Home

Welche Personen / Ämter entscheiden, ob ein Kind in das Kinderheim / Waisenhaus aufgenommen werden kann?
Das Ministerium für Kinder und Jugend ist zuständig. Der Richter prüft den Fall. Ebenso der Verwaltungsrat und die Geschäftsführung im Heim zusammen mit Bürgermeister, Sozialarbeiter, Leitung bestimmen nach gründlicher Prüfung - in Absprache mit den Partnern - über die Aufnahme in Malaika.

Nach welchen Kriterien wird entschieden, in welches Heim ein Kind zugewiesen wird?
Jedes Heim hat seine Zielsetzung. Es gibt Einrichtungen, die ausgesetzte Babys aufnehmen, bei anderen sind es Straßenkinder, oder ganz speziell ist das Haus für HIV/Aids in Nairobi.

Werden Gesundheitsprüfungen bei der Aufnahme durchgeführt?
Malaika ist zu solchen Untersuchungen verpflichtet. Das tut die Schwester im Heim, der zuständige Arzt in Kakamega oder Agha Khan Hospital, Kisumu. Diese führen auch die nötigen Impfungen durch.

Hatte Malaika schon einmal Aufnahme Stop?
Es sind immer mehr Anfragen, als wir aufnehmen können. Die Finanzierung durch Spenden mahnt zur Sorgfalt. Kinder in großer Not versuchen wir immer zu helfen.

Werden die Waisenkinder auch zur Adoption freigegeben?
Darüber entscheidet das Ministerium und die Gerichte.

Was müssen die Malaika Mitarbeiter prüfen, bevor sie ein Kind aufnehmen, um sicher zu stellen, dass es sich wirklich um ein Waisenkind oder um ein bedürftiges Kind handelt?
Die Sterbeurkunden der Eltern werden benötigt, einen Brief der Regierung und des Bürgermeisters. Der Sozialarbeiter besucht das Zuhause des Kindes und prüft die Verhältnisse.

Wird Malaika vom kenianischen Staat bezuschusst?
Nicht mit Bargeld. Der Staat hat das Schulgeld in der Grund- und Hauptschule erlassen (nicht die lokalen Nebenkosten). Der Staat beschützt die Kinder vor jeder Art von Missbrauch. Inspektoren verschiedener Abteilungen besuchen regelmäßig die Einrichtung und beraten.

Gibt es Familien, die ihr Kind / Kinder nach einiger Zeit wieder zurück holen?
Wir versuchen, dass jedes Kind einen Vormund oder Bezugsperson hat. Oft übernehmen wir im Heim diese Rolle. Dieser regelmäßige Kontakt ist uns wichtig. Es kommt vor, dass aus dem Familienverband jemand bereit ist zur Aufnahme. Wir helfen auch bei der Weiterbildung des Kindes.

Nach welchen Kriterien wird entschieden, ob ein Jugendlicher das College besuchen darf und somit finanziell unterstützt wird?
Aufgrund von Neigung und Eignung, Noten und Empfehlungen suchen wir mit unseren Partnern die Mittel und mit dem Bewerber einen Ausbildungsplatz. Wir versuchen in Malaika allen gleich zu helfen.

Werden Kinder, die Jahre lang in Malaika waren, verabschiedet? Gibt es z.B. ein Abschiedsfest, Abschiedsgottesdienst, Abschiedszeugnis?

Wenn ein Kind in Malaika aufgenommen wurde, ist es Familienmitglied auf Lebenszeit. Wo immer es später sein wird, zurück in der Großfamilie oder im Beruf, es bleibt ein Malaika Familienmitglied, das uns besucht, unterstützt, andere ermutigt. Es bedarf kein „Abschlusszeugnis“. Und jeder sonntägliche Gottesdienst ist eine Auferstehungsfeier.


Fragen zur Patenschaft bei Malaika Children´s Home

Wie wird meine Patenschaft für ein Kind eingesetzt?
Nicht jedes Kind hat Pateneltern, die dem Waisenhaus monatliche Beträge zukommen lassen. Dennoch ist unser Anspruch, keines der Kinder bezüglich der notwendigen Grundversorgung zu benachteiligen. So nutzen wir die monatlichen Beiträge, die Spenden und Zuwendungen um alle Kinder zu unterstützen, die Kleinen und die Großen. Da wir auch ernsthaft bemüht sind, eine Guardianship, Vormundschaft für ein Kind zu erhalten, kann es sein, dass wir heranwachsende Jugendliche oder junge Erwachsene dort unterbringen können und die Weiterbildung mit finanzieren helfen. Gelegentlich wechseln auch Patenschaften, wenn wir Verwandte ausfindig machen, bei denen ein Kind wohnen und entsprechend versorgt werden kann.


Fragen zum Praktikum bei Malaika Children´s Home

Kann man in Malaika ein Praktikum machen und was sind die Voraussetzungen?
Leider können wir in Malaika Children´s Home personell nicht die nötige Betreuung aufwenden, um ein Praktikum oder Frweiwilligendienst über längere Zeiträume zu ermöglichen. Nur in Absprache und mit den jährlichen Arbeitsgruppen vor Ort besteht die Möglichkeit zur Unterstützung. Eine Möglichkeit stellt jedoch z.B. die folgende Organisation, neben anderen zahlreichen zur Verfügung:
Ausland.org - Freiwilligendienst im Ausland